AFTRA vs. SAG - Neue Streikwolken am Hollywood-Horizont

von Himbeerlola um 3:07 da reingeschubst: Fernsehen, Film, Internet, TV-Serien

AFTRA vs. SAGVor allem den Serienfans und Awardshowjunkies unter uns dürften sich bei dem Wort ‘Streik’ sofort die Nackenhaare aufstellen, hatten und haben wir doch bis jetzt mit den Auswirkungen des jüngst beendeten Streiks der Drehbuchautoren in Hollywood zu kämpfen. Verkürzte Serienstaffeln nebst ungeplanten Staffelpausen, eine ausgefallene Golden Globe Verleihung und ein Spar-Oscar schwappten als spürbare Konsequenz des Arbeitskampfes auch zu uns über den grossen Teich. Jetzt droht neues Ungemach, denn die beiden grossen Schauspielergewerkschaften American Federation of Television and Radio Artists (AFTRA) und die Screen Actors Guild (SAG) streiten sich im Moment nicht mit den Produzenten, sondern untereinander und das zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt.

Die AFTRA und die SAG waren sich schon in der Vergangenheit nicht besonders grün, hatten aber seit 27 Jahren ein Abkommen, nach dem sie immer gemeinsam neue Verträge mit der Alliance of Motion Picture and Television Producers (AMPTP) aushandelten, denn gemeinsam ist man nunmal stärker. Dieses Abkommen hat die AFTRA jetzt letzten Samstag aus heiterem Himmel und nur drei Stunden vor einem Treffen mit der SAG aufgelöst, da die mächtigere SAG die Interessen der AFTRA-Mitglieder in der Vergangenheit bei Vertragsverhandlungen angeblich nicht genügend berücksichtigt hatte und lieber ihr eigenes Süppchen kochte.

Die Köpfe der Verbände tauschen seitdem Nettigkeiten aus:

“In den vergangenen Jahren hat die SAG-Führung in Hollywood eine Kampagne der Fehlinformation und Verunglimpfung durchgeführt” wetterte AFTRA-Präsidentin Roberta Reardon, worauf hin SAG-Präsident Alan Rosenberg zurück giftete “AFTRAs Weigerung gemeinsam zu verhandeln und der Abbruch in letzter Sekunde ist kalkuliert, zynisch und dient vielleicht den Interessen der Organisation, aber nicht denen der Mitglieder.”

Der ganze überflüssige Zoff sorgt in den Reihen der Produzenten für Goldgräberstimmung, denn die Schauspielervertäge laufen zum 30.06.2008 aus und die neuen Verhandlungen hätten eigentlich schon Mitte Februar beginnen sollen. Diesen Termin hatte die SAG aus taktischen Gründen abgelehnt, um sich gemeinsam mit der AFTRA ausgiebig auf die Gespräche vorbereiten und abstimmen zu können und um die Produzenten ein bisschen zappeln zu lassen. Stars wie George Clooney, Robert DeNiro, Tom Hanks und Meryl Streep hatten zu diesem Zeitpunkt wegen der kalkulierten Verzögerung schon Angst vor einem verheerenden Schauspielerstreik und drängten öffentlich auf einen schnellen Verhandlungsbeginn.

Seit dem überraschenden Break up letzten Samstag ist aber natürlich nochmal alles anders und vor allem schlechter: Die neuen Umstände veranlassen die AFTRA und die SAG jetzt dazu getrennt um die AMPTP herumzutanzen und darum zu betteln, dass man sich doch zuerst mit ihnen und nicht mit der anderen Gewerkschaft an den runden Tisch setzen möge. Das ist, wie jeder vernünftig denkende Teppichhändler Mensch sofort erkennt, eine ganz schlechte Basis.

Da stellt sich natürlich die Frage, wie lange sich die eigentlichen Opfer des Gezoffes, die Schauspieler, den Zirkus noch angucken bzw. dabei zugucken, wie ihre Felle davon schwimmen. Ein grosses Topic in den neuen Verträgen sollte, wie auch schon bei den Drehbuchautoren, die bessere Beteiligung an DVD-Verkäufen und dem Online-Geschäft sein. Davon wollen die Produzenten aber - und vor allem wegen ihrer unverhofften neuen starken Position - natürlich überhaupt nichts wissen. Es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis in der Traumfabrik die Räder nicht nur Sand im Kugellager haben, sondern komplett still stehen.
(via, via & via)

Sag was oder hau ab

 
 

Es wird wolkig

Kram & Zeugs

Lizenz


Aboquatsch
Add to Technorati Favorites
Add to Google
Join My Community at MyBloglog!
Mit Bloglines abonnieren

Jibbs ooch noch
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Bloggeramt.de

Bits about moi






Mist! Ich bin nur
Bist du Zombie-Proof? Teste dich!

Bin irgendwo zwischen
Egoload - Analytischer DenkerundEgoload - Unabhängiger Denker