Lola bockt Pt. II - There will be NO Dark Knight

um 20:15 da reingeschubst: Film, Me myself and I || Fremdplörre: Comment (1)

Mal wieder zum Thema Suchfunktion: Ihr könnt mir gerne noch ein paar Wochen lang auf die Ketten gehen und dauernd was von Batman The Dark Knight Christian Bale und überhaupt Zeugs hier suchen. Das nutzt euch nur nix. Ich verweigere mich dem Streifen auf ganzer Linie, denn Batman war mir schon immer schnurzpiep nebst egal. Und jetzt guckt mal nicht so entsetzt. Pöh.

Ich setze noch einen drauf: Nicht nur Batman ist mir brotig, sondern ich finde Christian Bale unsympathisch bis Kotzgrenze und halte mich schon aus Prinzip von jedem Streifen fern, wo die Hackfresse er drin auftauchen könnte. Ihr wollt noch mehr? Gerne doch: Sogar Heath Ledger als Joker ist mir scheissegal - letzte Rolle hin oder her. Herrn Nicholsons Performance konnte ich damals noch was abgewinnen, aber eben auch nur, weil es Jack war. Heath guck ich mir viel lieber in Ritter aus Leidenschaft und sonstigem älteren Zeugs an. Da hat er wenigstens nicht zentimeterdick verschmiertes Make up in der Visage! Noch Fragen?

Wer jetzt immer noch nicht die Schnauze voll hat, der findet hier den Dark Knight HD-Trailer. Dienst am Kunden. Ich bin irgendwie viel zu nett… :P

Fear Itself ersetzt Masters of Horror

um 18:46 da reingeschubst: DVD, Fernsehen, Film, TV-Serien, Trailer || Fremdplörre: Comment (1)

Bekannterweise hat sich der amerikanische TV-Sender Showtime vor ein paar Wochen von der inzwischen zwei Staffeln umfassenden Masters of Horror Reihe getrennt, in deren Namen altgediente Genre-Regisseure wie Dario Argento, Takashi Miike, John Carpenter und Tobe Hooper gruselige bis splattrige Einstünder fürs Fernsehen gedreht haben. Bei uns lief und läuft die Reihe bisher nur auf Premiere, hat aber zumindest - bis auf noch 3 fehlende Titel der zweiten Season - schon eine beinahe komplette DVD-Auswertung erhalten (davon, daß da fröhlich geschnitten und zensiert wurde, fange ich jetzt lieber nicht an *kotz*).

Dann mal vom Gestern ins Heute: Die gute Nachricht daran ist, daß die Reihe unter dem Titel Fear Itself reanimiert wird und von NBC eingesackt wurde. Am Gesamtkonzept soll sich nichts weiter ändern, nur dürfte es auf der Sexebene Abstriche geben, da NBC im Gegesatz zu Showtime kein Pay-TV ist und strengere Auflagen erfüllen muss. Das soll mich aber nicht weiter kratzen, denn hier geht es eh um den Gore und nicht so dringend um blanke Titten (höre ich da etwa Protest auf den billigen Plätzen? *g*).

Dem aufgeweckten Horror-Fan dürfte bei einem Blick auf die an Fear Itself beteiligten Regisseure in jedem Fall die Sabberglocke wachsen. Hier die vorläufige, noch unvollständige Liste, die bloody-disgusting.com netterweise zusammengestellt hat: John Landis (An American Werewolf in London), Darren Bousman (Saw II, III und IV), Ronny Yu (Freddy vs. Jason), Brad Anderson (The Machinist), Breck Eisner (Creature from the Black Lagoon), Mary Harron (American Psycho), Stuart Gordon (Re-Animator) und Ernest Dickerson (Heroes). In den bisher geplanten Episoden geht es um vielversprechende Dinge wie einen hungrigen Kannibalen, aufsässige Geister, eklig aufdringliche Nachbarn, umtriebige Serienmörder, unfreiwilligen Körpertausch, Werwölfe (yesss), Zombiegekröse (doppelyesss) und gute alte Besessenheit.

Ebenso vielversprechend ist der frisch veröffentlichte Trailer, der neben (unfreiwilliger) Komik mit grandioser Schmuddeloptik und ordentlich Alarm daher kommt. Klickern und anglotzen:

Willste alles? Musste klickn! »

Extreme Miez-hunting

um 4:17 da reingeschubst: Miezcontent || Fremdplörre: Comment (1)

Es muss einen Grund geben, warum immer mir sowas passiert: Seit ein paar Tagen sitzt jeden Abend um spätestens 22:00 eine junge, ca. ein 3/4 Jahr alte Katze vor meinem Fenster und maunzt wie eine Verrückte. Eigentlich tut sie das, weil sie mehr als offensichtlich rollig ist, aber inzwischen hat sie begriffen, daß sie mir damit ihre Anwesenheit mitteilen kann. Kluges Tier. Wenn ich dann rausgucke, schreit sie gleich noch lauter und das heißt HUUUUNGEEEEEER!!!

Ich habe gleich am ersten Abend gemerkt, daß Trockenfutter nicht so wirklich ihr Ding ist - und das, obwohl sie nach ihrem Zustand zu urteilen seit 2 bis 3 Wochen nichts Anständiges mehr zu beißen hatte. Anspruchsvolles Luder. Sie ist noch nicht völlig abgemagert, aber es ging schon arg in diese Richtung. Betonung auf ‘ging’, denn jetzt ist es mit der unfreiwilligen Fasterei natürlich vorbei. Ich hab für solche Fälle nämlich einen kleinen Vorrat Frischfutter gebunkert, der durch meine beiden trockenfutterverrückten Monster zum Glück nie in Gefahr ist. A propos Monster: Murphy und Hopkins gucken der Raubtierfütterung immer ganz fasziniert vom Fensterbrett aus zu und Hopkins gurrt dabei wie ein ganzer Taubenschlag vor sich hin, weil ihm das mit der Rolligkeit der kleinen Dame nicht entgangen sein dürfte. Wozu hab ich den Lümmel eigentlich kastrieren lassen? *g*

Ich bin mir durchaus bewußt, daß Murphy und Hopkins davon erstmal nicht so begeistert wären, aber insgeheim hab ich den ‘Neuzugang’ natürlich schon adoptiert. Vom ganzen Verhalten her wurde die Kleine nämlich nicht draußen geboren, sondern vor kurzem ausgesetzt - oder sie ist entlaufen. Das glaube ich allerdings weniger, denn nach 25 Jahren unter Miezdiktatur weiß ich, daß eine Katze auch in der Rolligkeit nicht blöd ist und immer nach Hause findet. Wie dem auch sei: Ich versuche sie einzufangen. Das hat bisher noch nicht geklappt, weil sie mir noch nicht 100%ig vertraut, aber sie lässt sich immerhin schon vorsichtig am Hals krabbeln und dreht vor Begeisterung total durch, wenn ich mit ihr spiele und ihr rumliegendes Zeugs, wie z.B. Kiefernzapfen übern Rasen schmeiße und sie hinterher wetzen kann. Sweet!

Noch ein paar Tage Einschleimarbeit und dann kriege ich sie hoffentlich zu fassen. Davon lasse ich mich auch nicht durch die 6 Zecken abhalten, die ich bereits mit bloßem Auge an ihr erkennen kann, während sich höchstwahrscheinlich noch 19 andere nebst weiteren unerwünschten Untermietern auf dem dürren Dingelchen tummeln. Das riecht nach Badezimmerquarantäne und chemischer Keule. Wenns denn nur schon soweit wäre. Seufz. Ich drücke mir und ihr die Daumen und bleib am Ball…

WALL-E fürs Wohnzimmer

um 1:50 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comment (1)

OK, eigentlich ist der kleine Blecheimer in der Spielzeugausgabe nicht fürs Wohnzimmer, sondern eher fürs Kinderzimmer gedacht, aber irgendwas sagt mir, daß den nachher verdammt viele Erwachsene Geeks in der Einkaufstüte haben! Disney und Pixar schubsen WALL-E irgendwann im Sommer für erstaunlich günstige 190 USD in die Läden:

Features laut gearlog.com: “He’ll have 10 motors for lots of movement possibilities; a remote control, for programming myriad movements and behaviors; and sensors that’ll allow him to respond to his environment in numerous ways, including obstacle, sound, and touch detection.”

Ausserdem kommt noch ein sogenannter iDance WALL-E für schlappe 24,99 USD: “It’s an MP3-player speaker that can move along to music.” Ein tanzender WALL-E? Das wird ein Renner!

Shoppingterröööaaar! ;o)

 
 

Es wird wolkig

Kram & Zeugs

Lizenz


Aboquatsch
Add to Technorati Favorites
Add to Google
Join My Community at MyBloglog!
Mit Bloglines abonnieren

Jibbs ooch noch
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Bloggeramt.de

Bits about moi






Mist! Ich bin nur
Bist du Zombie-Proof? Teste dich!

Bin irgendwo zwischen
Egoload - Analytischer DenkerundEgoload - Unabhängiger Denker