Extreme Miez-hunting

von Himbeerlola um 4:17 da reingeschubst: Miezcontent

Es muss einen Grund geben, warum immer mir sowas passiert: Seit ein paar Tagen sitzt jeden Abend um spätestens 22:00 eine junge, ca. ein 3/4 Jahr alte Katze vor meinem Fenster und maunzt wie eine Verrückte. Eigentlich tut sie das, weil sie mehr als offensichtlich rollig ist, aber inzwischen hat sie begriffen, daß sie mir damit ihre Anwesenheit mitteilen kann. Kluges Tier. Wenn ich dann rausgucke, schreit sie gleich noch lauter und das heißt HUUUUNGEEEEEER!!!

Ich habe gleich am ersten Abend gemerkt, daß Trockenfutter nicht so wirklich ihr Ding ist - und das, obwohl sie nach ihrem Zustand zu urteilen seit 2 bis 3 Wochen nichts Anständiges mehr zu beißen hatte. Anspruchsvolles Luder. Sie ist noch nicht völlig abgemagert, aber es ging schon arg in diese Richtung. Betonung auf ‘ging’, denn jetzt ist es mit der unfreiwilligen Fasterei natürlich vorbei. Ich hab für solche Fälle nämlich einen kleinen Vorrat Frischfutter gebunkert, der durch meine beiden trockenfutterverrückten Monster zum Glück nie in Gefahr ist. A propos Monster: Murphy und Hopkins gucken der Raubtierfütterung immer ganz fasziniert vom Fensterbrett aus zu und Hopkins gurrt dabei wie ein ganzer Taubenschlag vor sich hin, weil ihm das mit der Rolligkeit der kleinen Dame nicht entgangen sein dürfte. Wozu hab ich den Lümmel eigentlich kastrieren lassen? *g*

Ich bin mir durchaus bewußt, daß Murphy und Hopkins davon erstmal nicht so begeistert wären, aber insgeheim hab ich den ‘Neuzugang’ natürlich schon adoptiert. Vom ganzen Verhalten her wurde die Kleine nämlich nicht draußen geboren, sondern vor kurzem ausgesetzt - oder sie ist entlaufen. Das glaube ich allerdings weniger, denn nach 25 Jahren unter Miezdiktatur weiß ich, daß eine Katze auch in der Rolligkeit nicht blöd ist und immer nach Hause findet. Wie dem auch sei: Ich versuche sie einzufangen. Das hat bisher noch nicht geklappt, weil sie mir noch nicht 100%ig vertraut, aber sie lässt sich immerhin schon vorsichtig am Hals krabbeln und dreht vor Begeisterung total durch, wenn ich mit ihr spiele und ihr rumliegendes Zeugs, wie z.B. Kiefernzapfen übern Rasen schmeiße und sie hinterher wetzen kann. Sweet!

Noch ein paar Tage Einschleimarbeit und dann kriege ich sie hoffentlich zu fassen. Davon lasse ich mich auch nicht durch die 6 Zecken abhalten, die ich bereits mit bloßem Auge an ihr erkennen kann, während sich höchstwahrscheinlich noch 19 andere nebst weiteren unerwünschten Untermietern auf dem dürren Dingelchen tummeln. Das riecht nach Badezimmerquarantäne und chemischer Keule. Wenns denn nur schon soweit wäre. Seufz. Ich drücke mir und ihr die Daumen und bleib am Ball…

Eine Fremdplörre

  1. Trackbacks:

Sag was oder hau ab

 
 

Es wird wolkig

Kram & Zeugs

Lizenz


Aboquatsch
Add to Technorati Favorites
Add to Google
Join My Community at MyBloglog!
Mit Bloglines abonnieren

Jibbs ooch noch
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Bloggeramt.de

Bits about moi






Mist! Ich bin nur
Bist du Zombie-Proof? Teste dich!

Bin irgendwo zwischen
Egoload - Analytischer DenkerundEgoload - Unabhängiger Denker