Anthony Hopkins muss sich mit Paltrow und Knightley rumärgern

um 4:36 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comments (0)

Ich hatte ja schon mehrfach fallen lassen, daß ich Herrn Hopkins mindestens anbete, wenn nicht gar vergöttere und er sich schon seit Jahren unangefochten auf Platz 1 meiner Lieblings-Schauspieler-Liste breitmacht. Außerdem habe ich eine echte Schwäche für Shakespeare Verfilmungen. Gut für mich, daß ich Tony und den ollen William demnächst im Doppelpack kriege: Während des Cannes-Filmfestivals wurde eine mit 35 Mio. USD ausgepolsterte König Lear Verfilmung mit Hopkins in der Titelrolle angekündigt.

Weniger gut ist für mich der andere Teil der Nachricht, der besagt, daß ausgerechnet zwei meiner meistgehassten Darstellerinnen als Lears renitente Töchter gecastet wurden: Gwyneth Schlaftablette Paltrow und Keira Knochensack Knightley. Vielen Dank auch. Irgend jemand scheint was gegen mich zu haben. Ich kriege schon regelrecht Panik, wenn ich daran denke, daß im Moment noch eine Darstellerin für Lears dritte und älteste Tochter gesucht wird. Wenn die mich richtig ärgern und den Hattrick voll machen wollen, dann wirds Frau Kidman. Ich überlege gerade ernsthaft, wie hoch meine Schmerzschwelle angesiedelt ist, wenn es um einen Hopkins-Film geht…
(via)

Die Inhaltsangabe zu The Wolf Man ist da

um 16:33 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comments (3)

Ich hatte irgendwann im März schonmal die ersten beiden mächtig schicken Benicio Del Toro in Werwolfklamotten-Beweisfotos, nur leider gabs seitdem wegen totaler Windstille nix mehr von der Lykantrophenfront zu berichten. Dafür schlägt jetzt mein kleines Herzchen schneller, denn Universal hat eeendlich mal die Synopsis zu The Wolf Man (kommt irgendwann 2009) durchgereicht und die Truppe von bloody-disgusting.com hat sie netterweise abgefangen! Das da klingt für mich genau richtig:

“Inspired by the classic Universal film that launched a legacy of horror, The Wolf Man brings the myth of a cursed man back to its iconic origins. Oscar® winner Benicio Del Toro stars as Lawrence Talbot, a haunted nobleman lured back to his family estate after his brother vanishes. Reunited with his estranged father (Oscar® winner Anthony Hopkins), Talbot sets out to find his brother…and discovers a horrifying destiny for himself.

Lawrence Talbot’s childhood ended the night his mother died. After he left the sleepy Victorian hamlet of Blackmoor, he spent decades recovering and trying to forget. But when his brother’s fiancée, Gwen Conliffe (Emily Blunt), tracks him down to help find her missing love, Talbot returns home to join the search. He learns that something with brute strength and insatiable bloodlust has been killing the villagers, and that a suspicious Scotland Yard inspector named Aberline (Hugo Weaving) has come to investigate.

As he pieces together the gory puzzle, he hears of an ancient curse that turns the afflicted into werewolves when the moon is full. Now, if he has any chance at ending the slaughter and protecting the woman he has grown to love, Talbot must destroy the vicious creature in the woods surrounding Blackmoor. But as he hunts for the nightmarish beast, a simple man with a tortured past will uncover a primal side to himself…one he never imagined existed.”

Drama, Baby! Wir brauchen mehr Drama! Hach. Ich sehe vor meinem inneren Auge schon umwerfende Schauspieler (Go Anthony, go!) in tollen Kostümen, ordentlich Herzschmerz und grandiose, wildromantische Sets à la nebliges Moor bei Nacht mit Vollmond und Wolfsgeheul. Noppenkutte pur. Und mir fällt sogar spontan jemand ein, dem das echt stinken dürfte…*fg*

Ganz brav, Fiffi! Sitz! Aus!

 

Bereit, wenn Sie es sind, Sergeant Pembry!

um 17:39 da reingeschubst: Gagreel || Fremdplörre: Comments (2)

Batz hat neuen Spielkrams einen neuen Personalitytest entdeckt: Welcher Filmheld bist du? Zu meinem Entzücken kam bei mir Hannibal Lecter raus. Ein anderes Ergebnis wäre für mich auch inakzeptabel gewesen, denn “Das Schweigen der Lämmer” ist mein bester, grösster, schönster, höher, weiter, drüber, drunter, absoluter und in alle ewigen Ewigkeiten Lieblingsfilm und olle Anthony seitdem mein Sexgott Nummer 1 (kriegt euch wieder ein - der ist zwar schon 70, hat aber immer noch mehr Sexappeal im kleinen Finger, als alle Orlandos, Judes, Shias, Tobeys und sonstige Milchbrötchen Testosteronverweigerer zusammen! HA!)

Hannibal Lecter : 79%
James Bond : 64%
Batman / Bruce Wayne : 64%
Eric Draven (The Crow) : 64%
Néo (Matrix) : 61%
Yoda (Star Wars) : 61%
Maximus (Gladiator) : 60%
Jim Levenstein (American Pie) : 59%
Indiana Jones : 59%
Tony Montana (Scarface) : 59%
Shrek : 56%
Forrest Gump : 51%

Which film hero are you?

Kleine James Ivory Reihe auf ARTE

um 13:25 da reingeschubst: Fernsehen, Film || Fremdplörre: Comments (0)

Howards EndEigentlich steh ich echt nicht drauf hier mit Fernsehtipps rumzumachen, weil wohl jeder in der Lage ist seine TV-Zeitschrift selber in die Hand zu nehmen, aber in diesem Sonderfall muss ich ne glatte Ausnahme einschieben: ARTE startet heute Abend mit einer klitzekleinen, leider nur drei Filme umfassenden, James Ivory Reihe! Und zu meinem Glück sind sogar zwei meiner hochkarätig besetzten, absoluten Lieblinge dabei: “Howards End” und “Zimmer mit Aussicht”. Den dritten Film kenne ich bisher noch nicht, aber das wird dann natürlich geändert, denn Ivory hat mich mit seinen sensibel gezeichneten Sittenporträts aus der viktorianischen Zeit noch nie enttäuscht. Dieser Tag ist ein schöner Tag (auch wenn ich totmüde bin, Koppweh hab und mein Magen wie blöde knurrt…*hmpf*).

27.03.2008 ab 21:00
Wiedersehen in Howards End
Jahr: 1991
Laufzeit: ca. 131 Min
Darsteller: Anthony Hopkins, Emma Thompson, Helena Bonham-Carter, Vanessa Redgrave, uvm

Inhalt: England im viktorianischen Zeitalter: Die adelige Ruth Wilcox verbindet eine enge Freundschaft mit der um Jahre jüngeren Margaret Schlegel aus bürgerlichem Haus. Ruths Angehörige beäugen die Verbundenheit der Frauen kritisch. Als Ruth stirbt, erwartet die Familie eine Überraschung: Margaret erbt ganz allein den Familienbesitz “Howards End”. Das wäre Anlass genug für einen endgültigen Bruch zwischen beiden Familien, wenn da nicht noch der frisch verwitwete Mr. Wilcox wäre, der große Sympathie für Margaret hegt. Da Margaret seine Liebe erwidert, beschließen beide kurz darauf, gegen den Willen ihrer Verwandten zu heiraten. Einmal mehr prallen die unterschiedlichen Wertvorstellungen der zwei Familien aufeinander.

30.03.2008 ab 20:40
Zimmer mit Aussicht
Jahr: 1986
Laufzeit: ca. 110 Min
Darsteller: Helena Bonham-Carter, Julian Sands, Maggie Smith, Daniel Day-Lewis, Dame Judi Dench, uvm

Inhalt: Florenz im Jahr 1907: Während einer Italienreise verliebt sich die junge Engländerin Lucy in ihren Landsmann George. Hin- und hergerissen zwischen Liebe und Konvention flüchtet Lucy zurück nach England. Doch das Schicksal meint es gut mit den Liebenden, denn auch Georges Familie kehrt nach England zurück und lässt sich in der Nachbarschaft nieder.

31.03.2008 ab 21:00
Maurice
Jahr: 1987
Laufzeit: ca. 134 Min
Darsteller: Barry Forster, Ben Kingsley, Denholm Elliott, Hugh Grant, Rupert Graves, uvm

Inhalt: Während ihres Studiums in Cambridge verlieben sich Maurice und sein gleichaltriger Kommilitone Clive ineinander. Doch die Liebe der zwei Männer wird in der viktorianischen Gesellschaft als Sittenwidrigkeit geahndet. Maurice und Clive müssen sich entscheiden: Entweder sie verleugnen sich ein Leben lang selbst oder sie brechen mit der Gesellschaft und wagen es, ihre Andersartigkeit offen zu leben.

Benicio lässt den Wolf raus!

um 2:27 da reingeschubst: Film, Preview || Fremdplörre: Comments (6)

AUS, Fifi! Ab ins Körbchen!Endlich mal was richtig Konkretes zu der ganzen The Wolf Man Remake Hysterie der letzten Wochen: Mein wenn die so weitermachen neuestes Lieblings-Magazin Entertainment Weekly kloppt uns heute im Tiefflug Benicio Del Toro in Werwolfklamotten um die Glubschen! Anbei ein klitzekleiner Teaser zum Vorglühen. Nach einem flotten Klicker gibts das ganze Bild in Frischfleischfetischaugenfickquali nebst noch einem zweiten Pic, das mindestens genauso reinhaut und einem recht interessanten Interview mit Maskenspezi Rick Baker. Der plaudert frei von der Leber weg, dass er nur 3 Stunden braucht, um Benicio das ganze haarige Zeug ins Gesicht zu tackern. Und warum so fix? Na weil der Gutste auch ohne Make up dem Endergebnis bereits recht nahe kommt. Wie gemein. (Der hätte von mir sein können…)

Hier gibts übrigens nochmal die nette Bauer-Griffin Fotostrecke vom Set, wo Herr Del Toro zu sehen ist, in welch zerfleddertem Zustand er aufwacht, nachdem er bei Vollmond die Gemeinde aufgemischt hat. Der grauhaarige Typ nebendran ist übrigens Anthony Hopkins, den ich wegen seinen langen Zotteln und dem Vollbart fast nicht erkannt hätte. Wat peinlich.

Heute schon aus den Latschen gekippt?

um 14:23 da reingeschubst: DVD, Film, Internet, Me myself and I || Fremdplörre: Comments (0)

Nein? Ich schon! Als grösste Anthony-Hopkins-Anbeterin auf diesem Globus in der gesamten Milchstrasse und überhaupt, bin ich schon seit Eeeeewigkeiten hinter dem Film “Shadowlands” her. Ich habe es mir mittlerweile aus dem Kopf geschlagen die DVD besitzen zu wollen, weil die Scheiblette nur zu unfassbaren Wegelagererpreisen gehandelt wird. Aktuell bietet so ein unverschämter Strolch das gute Stück beim grössten Online-Dealer mit einem A als Anfangsbuchstabe für schlappe 395 Euronen an, wozu ich mir jeden weiteren Kommentar jetzt klemme. Besitzen ist also nicht, aber angucken wollte ich den Film wenigstens schon mal. Wie es aussieht, wird mir dieser Wunsch erfüllt, denn meine Lieblings-Online-DVD-Leihe hat den neuerdings und urplötzlich im Katalog als ‘lieferbar’ deklariert. Schockschwerenot. Weiss der Geier, wo die das Teil aufgegabelt haben!!?? Soll mir egal sein, denn drei, zwei, eins - bestellt und meins!

 
 

Janz früher mal...

 

Dezember 2016
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Es wird wolkig

Kram & Zeugs

Lizenz


Aboquatsch
Add to Technorati Favorites
Add to Google
Join My Community at MyBloglog!
Mit Bloglines abonnieren

Jibbs ooch noch
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Bloggeramt.de

Bits about moi






Mist! Ich bin nur
Bist du Zombie-Proof? Teste dich!

Bin irgendwo zwischen
Egoload - Analytischer DenkerundEgoload - Unabhängiger Denker