Drei heftige Hulk-Arschtret-Clips

um 3:11 da reingeschubst: Film, Preview, Trailer || Fremdplörre: Comments (6)

Also so langsam komme ich auf Betriebstemperatur in Sachen Incredible Hulk. Den ersten Trailer fand ich noch völlig daneben, dem nächsten konnte ich schon mehr abgewinnen und diese drei brandneuen Clips, die heute ins Netz geschubst wurden, habe mir gerade ne neue Fönwelle verpasst. Aber HalloBallo! Da gehts heftigst zur Sache und ich hab so das unbestimmte Gefühl, daß das grüne Dingsbums mein persönlicher und völlig unvermuteter Überraschungshit des Jahres auf dem Sektor der Comicverfilmungen wird, obwohl mich Hulk bisher nie gekratzt hat, was natürlich auch den Streifen von Ang Lee betrifft. Irgendwie bringt der neue Hulk genau die BadAss-Action, die ich mir vom Kindergarten-Iron-Man gewünscht hätte. Nämlich voll auf die Fresse. Aua.
(via)

Ach ja: Das neue Poster ist auch nett:

Heftiges Arschgetrete via Clips nach dem Klicker:

Willste alles? Musste klickn! »

Es kann nur einen geben, ihr Arschgeigen!

um 16:24 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comments (4)

Da komm ich erst vor lauter Stress nicht an den Peh Zeh und wenn ich dann endlich mal Zeit hab, finde ich sowas: Highlander wird Opfer des Remake-Irrsinns! Es hackt wohl! Pfoten weg von dem Kultfilm! Der ist heilig und unantastbar! Und wenn ihr blödgekoksten Hollywood-Deppen ernsthaft glaubt, ihr könntet so mir nix dir nix Christopher Lambert, Sean Connery und schon gar nicht Clancy Brown und noch weniger Queen ersetzen, dann solltet ihr euch mal die Synapsen untersuchen lassen. Als Präventivmaßnahme empfehle ich gleich noch eine Lobotomie mit der Bohrmaschine. Die nehme ich dann aber selber vor. Ist doch wahr.

Das Script zu dem Machwerk soll übrigens das Autoren-Duo Art Marcum und Matt Holloway verfassen, die schon den Iron Man zusammengeschmiert haben. Daß ich mit dem Drehbuch und seinem luschigen Umgang mit den Figuren alles andere als einverstanden war, habe ich bereits an anderer Stelle deutlich gemacht. Auch die Beteiligung von Produzent Peter S. Davis verheißt nur Unheil, denn der war zwar bereits beim Original dabei, hatte seine schmierigen Griffel aber auch bei fast jeder der miesen Fortsetzungen drin. Deswegen lasse ich mich von diesem lächerlichen Pseudo-Namedropping schon gleich gar nicht beeindrucken. Ich glaube, es kann sich niemand auch nur ansatzweise vorstellen, wie stinkesauer ich gerade bin. So. Ich geh dann mal eben Kurgan anrufen, damit der der Sache ein Ende bereitet: “Hi, wir sind Art, Matt und Peter!” — “Natürlich seid ihr das….”
(via)

Samuels Iron Man Cameo

um 15:46 da reingeschubst: Film, Trailer || Fremdplörre: Comments (8)

Da mir schon wieder seit ein paar Tagen mit immer derselben Suchanfrage die Bude zerbombt wird, gibts mal wieder Dienst am Kunden. Das Objekt der Begierde wurde bei YouTube inzwischen gelöscht und es ist fraglich, wie lange das hier noch funzt. Googlebot, guckst du hier mit Auge:

Iron Man - Nick Fury - Cameo - nach dem Abspann - hinter dem Nachspann - after Credits - Samuel L. Jackson - Gastauftritt - Robert Downey Jr. - angehängter Clip - S.H.I.E.L.D. - Tony Stark

Das macht dann wieder Dreieurofuffzich! ;)

Der neue Hulk Trailer sieht schon besser aus

um 3:54 da reingeschubst: Film, Preview, Trailer || Fremdplörre: Comment (1)

Ich bin zwar immer noch nicht sonderlich über den neuaufgegossenen Incredible Hulk begeistert, aber der neue Trailer, der seit gestern durchs Netz geistert, sieht wesentlich vielversprechender aus, als das erste schrottige Dingens. Zumindest krakeelt sich hier Edward Norton auf Ritalin-Entzug quer durch die Stadt und darf alles mögliche kaputt machen.
(via)

Was gibbs noch zum Thema: Cinematical hat eine nette Hulk-Gallery zusammen getragen und Robert Downey Jr., die geile coole Sau (das kann ich gar nicht oft genug betonen *schleck*), legt als Iron Man einen zünftigen Gastauftritt hin, weil ja neuerdings irgendwie alle Comic-Verfilmungen so unter- und miteinander verwurschtelt werden.

Ab zum grünen Trailerglotz:

Willste alles? Musste klickn! »

Iron Man

um 11:43 da reingeschubst: Film || Fremdplörre: Comments (8)

Originaltitel: Iron Man
Genre: Action, Science Fiction
Land: USA
Jahr: 2008
Regie: Jon Favreau
Darsteller: Robert Downey Jr., Terrence Howard, Jeff Bridges, Gwyneth Paltrow, Shaun Toub, Faran Tahir, uvm
Läuft seit: 01.05.2008
Offizielle Webseite:
ironmanmovie.marvel.com

Inhalt: Tony Stark ist ein genialer Erfinder und Großindustrieller, der es in der Rüstungsbranche zum Milliardär gebracht hat. Seine Firma ist seit Jahrzehnten der wichtigste Waffenlieferant der US-Regierung. Alles verläuft in Starks Leben nach Plan, bis er während eines Waffen-Tests von Terroristen entführt wird. Er wird durch Granatsplitter lebensgefährlich verletzt und gezwungen für Raza, den Anführer der Aufständischen, eine verheerende Waffe zu bauen. Doch stattdessen entwickelt Stark heimlich eine Rüstung, die ihn schützt und ihm die Flucht ermöglicht. Zurück in Amerika und seinem alten Leben stellt er sich seiner Vergangenheit und ist bereit seine Firma in eine neue Richtung zu lenken, trotz des Widerstands seiner rechten Hand Obadiah Stane, der während seiner Abwesenheit die Geschäfte übernommen hat. Stark verbringt Tag und Nacht in seiner Werkstatt um die Rüstung zu perfektionieren. Als er mit Hilfe seiner langjährigen Assistentin Pepper Potts und seines Vertrauten beim Militär eine Verschwörung weltweiten Ausmaßes aufdeckt, gibt es kein Halten mehr: Stark alias Iron Man macht sich in seiner High-Tech-Rüstung auf, die Welt vor der Katastrophe zu retten. Es ist die Geburtsstunde eines neuen Superhelden!

Lola meint: Als ich Iron Man letzten Freitag endlich gesehen habe, wollte ich zuerst gar nichts darüber schreiben, weil sich nach dem Abspann so ein seltsam taubes Gefühl bei mir eingestellt hatte, das für mich nicht direkt greifbar war. Nachdem ich das Ganze erstmal habe sacken lassen wurde mir klar, daß ich weder enttäuscht, noch irgendwie begeistert war, sondern eigentlich gar nichts empfunden habe. Ein herber Schlag: Der Streifen, auf den ich mich seit Wochen wie blöde vorgefreut hatte, hat mich einfach kalt gelassen.

Ich lese heute keine Comics und habe es auch früher nie ernsthaft bzw. regelmäßig getan, von ein paar Ausgaben Asterix und dem üblichen Entenhausen-Kram mal abgesehen, den wohl jeder irgendwann mal in der Hand hatte. Das Metier konnte mich einfach nie packen. Demnach kenne ich die Iron Man Comics und alle anderen Veröffentlichungen auf dem Sektor nicht, sondern kann immer nur nach ihren Verfilmungen gehen. Trotzdem frage ich mich gerade hier, wie viel der Film mit seiner Vorlage zu tun hat und ob die Charaktere dort auch so schludrig behandelt wurden. Denn wenn ich den Grund benennen muss, warum mir der Iron Man nach dem Abspann so egal war, dann sind es die oberflächlichen Figuren.

Ohne Robert Downey Jr., der sich wirklich mit Verve in die Sache reingehängt und so viel Charisma versprüht hat, daß es eine eigene Postleitzahl verdient hätte, wäre ich spätestens nach der Hälfte aus dem Kino gerannt. Der Mann hat sich den Arsch abgespielt, um seiner blutleeren Figur Leben einzuhauchen, scheiterte aber letztendlich am Skript, das sich lieber entweder von Actionszene zu Actionszene hangelte, oder die restliche Laufzeit mit nichtssagendem Geplänkel füllte. Mir ist durchaus klar, daß Downey’s Tony Stark als ambivalenter Charakter angelegt ist, aber für mich blieb er auch nach seinem viel zu schnell forcierten – und dadurch völlig unglaubwürdigen – Sinneswandel immer noch ein Riesenarschloch, das außer ein paar lockeren Sprüchen, aufgesetzt wirkendem Sarkasmus und widerlichem Machogehabe nichts zu bieten hatte.

Auch die beiden anderen ‘großen’ Figuren blieben leider Gottes viel zu blass, um auch nur ansatzweise Eindruck zu hinterlassen. Jeff Bridges hat zwar gewohnt superb performt, hatte aber viel zu wenig zu tun, um dem ganzen Quatsch wirklich einen Stempel aufdrücken zu können und musste zu allem Überfluss auch noch den Löffel reichlich unwürdig in einem mehr als einfallslosen Showdown abgeben. Und Gwinnis, oder wie die Krähe heißt, ist in jedem Streifen gleich langweilig und farblos, was sich bei einer reinen Deko-Rolle wie Pepper Potts natürlich doppelt verheerend auswirkt - bei ihrem Auftritt sind mir nämlich glatt die Füße eingeschlafen.

Keine Ahnung, ob die dünne Brühe unter einem anderen Regisseur süffiger geworden wäre, aber ich vermute es einfach mal. Jon Favreau hat halt noch nicht so rasend viel Erfahrung, deswegen gehe ich davon aus, daß einem Mann mit mehr Job-Routine die Defizite der Story eher aufgefallen wären und er frühzeitig etwas dagegen unternommen hätte. Vielleicht wird ja im nächsten Iron Man alles besser, was ich der Figur und Onkel Robert, der geilen coolen Sau, durchaus wünschen würde, denn Potential ist allemal vorhanden.

Ich hab jetzt keinen Bock mehr mich an dieser Stelle noch weiter mit dem Iron Man aufzuhalten, deswegen schmeiß ich mal lieber ein schnelles Fazit in die Botanik. Substanz- und seelenloser, an einer 08/15-Story leidender Actionstreifen mit nett anzuschauenden, aber keinesfalls spektakulären Effekten, der auch noch offensichtlich komplett leidenschaftslos runtergekurbelt wurde meets einen umwerfenden Hauptdarsteller, den er wegen dessen verschwendeter Qualitäten gar nicht verdient hat. Und genau deswegen werden die X-Men wohl noch lange mein filmgewordener Comicfavorit bleiben. Das konnte ich mir jetzt wirklich nicht verkneifen.

★★★★★½☆☆☆☆ 5,5/10

Die Nominierungen für die MTV Movie Awards 2008 sind raus

um 12:49 da reingeschubst: Fernsehen, Film || Fremdplörre: Comment (1)

Futter für mich alten Awardshowjunkie: MTV hat die Liste der Nominierten für den goldenen Popcorn-Eimer 2008 rausgehauen! Ich liiiiebe diese Show, denn es gibt wohl keine Preisverleihung, die witziger, kurzweiliger und vor allem kultiger ist als diese. Und wenn wir mal ehrlich sind, existiert kaum ein Trophäenbingo, das näher am Geschmack der Massen dran ist, weil eben diese Massen über die Winner entscheiden und nicht irgend eine nebulöse Jury. Ist doch wahr.

Der Vorabpokal für die meisten Nominierungen geht diesmal an Superbad mit 5 und Juno mit 4 Nennungen. Die kratzen mich beide nicht, da ich sie nicht gesehen habe. Den Zustand werde ich höchstens bei Superbad noch ändern, während mir Juno gestohlen bleiben kann. Am schärfsten bin ich eh wieder auf Kategorien wie ‘Bester Bösewicht’, ‘Bester Kuss’ oder ‘Bester Kampf’, auf sternhagelvolle, sich daneben benehmende Promis und auf die legendären Einspieler, bei denen sich die Superstars die Klinke in die Hand geben. Das Hosting übernimmt wieder Mike Myers und ich drücke mir selber die Daumen, daß Sarah Silverman wieder als Laudatorin oder sonst was mit dabei ist, denn ich will nochmal sowas Arschgeiles, wie ihr Paris Hilton Bashing in Anwesenheit derselben. Hell Yeah!

MTV-Ausstrahlungstermin: 2. Juni 2008
LIVE:
Pre-Show ab 1:30
Award Show ab 2:00
Wiederholung:
Pre-Show ab 19:30
Award Show ab 20:00

Die Komplettliste der Nominees, Sarah bringt Paris zum heulen und weils so schön war, Jessica Albas King Kong Abstecher nach dem Klicker:

Willste alles? Musste klickn! »

Iron Man - Neue Clips, Fotos, Promosite und Schmuck für den Desktop

um 18:41 da reingeschubst: Film, Preview, Trailer || Fremdplörre: Comment (1)

Yuppaaaaa! Ich erkläre den heutigen Montag einfach mal zu meinem persönlichen Iron Man Feiertag, weil in den letzten Tagen so viel neuer Iron Man Kram ins Netz geschubst wurde, dass meine Bookmarks bald überlaufen. Und weils so schön ist, klopp ich meine Lieblingsstücke in einem Rutsch als volle Packung raus. Da müsst ihr jetzt durch. Ob ihr wollt oder nicht! :-P

Das erste Augenfutter kommt in Gestalt zweier Clips: Der erste ist ein funkelniegelnagelneuer TV-Trailer und der zweite eine witzige zweiminütige Sneak - und gewissermaßen vom Inhalt her die Fortsetzung zum TV-Trailer! Die Sneak hat übrigens einen renitenten Robot, der sich von Robert Downey Jr. zusammenscheissen lassen muss…very sweeeeet

Dann gibts eine neue Iron Man Promo Site von LG. Das Teil ist bisher völlig überlastet bzw. hat sie Ladezeiten, die sogar den Dalai Lama ausrasten lassen würden und deswegen konnte ich noch nicht so ganz genau nachgucken, was es da zu bestaunen gibt. Das bisschen, was ich bisher gesehen hab, sah aber schonmal gut aus. Hier der Link für ruhigere Zeiten später: www.insidethesuit.com

Neue Klamotten für den nackigen Desktop gibts ebenfalls: Marvel spendiert zwei neue schnieke Wallpaper! Eine davon sieht ungefähr so aus:

© Marvel

Und zum Schluss noch was für die Fotofetischisten: Collider hat 46 (sogar meist hochauflösende) Pics gepostet. Da kommen vor allem Fans von Gwyneth Paltrow auf ihre Kosten, denn die Abbildungen der nervigen Krähe Dame sind in der Gallery zahlenmäßig weit überlegen…hmpf. Klar, dass ich mir was anderes ausgesucht hab:

Ha! Iron Man Overdose! (und mir ist ganz Glücksgefühl…oder so)

Offizielle Ironmanwerkstatt & ApfelHDTrailerglotz

Grosse Kunst mit der Knippse

um 3:09 da reingeschubst: Fernsehen, Film, Internet, TV-Serien || Fremdplörre: Comment (1)

Ich guck mir seit ner Stunde die Augen wund und krieg nicht genug, nur weil René heimtückisch den Link zu Michael Mullers Seite rausgezuppelt hat. Ich war vor Urzeiten schonmal da drauf und hatte es irgendwie verdrängt, dass ich mir die Werke dieses begnadeten Fotografen mal in Ruhe reintun wollte. Der Mann hat ein unglaubliches Auge und macht grandiose Sachen mit Licht und Schatten nebst neckischen Farbspielereien. Muller hat im Lauf seiner Karriere auch schon etliches für die Filmbranche gezaubert (z.B. grade aktuell Poster für den Iron Man) und hatte natürlich auch schon reichlich Schauspieler vor der Linse.

Ich freu mir grade nen Kullerkeks über Pics von leckerschmecker Joaquin Phoenix, Hugh Jackman in Wolverine-Klamotten, nen Fake-Mugshot von Tommy Lee Jones, die Jungs von Supernatural und McSteamy Eric Dane. Ausserdem hab ich die unverhoffte Erkenntnis gewonnen, dass man mit nem Milchbrötchen wie David Arquette Bilder machen kann, die Kid Rock vor Neid erblassen lassen würden und sich auch aus seiner inzwischen leicht angejahrten Schwester Patricia noch eine Glamour-Queen rausholen läst, wenn man sie mal von ihrem Medium-Hausfrauendasein wegschleift. Aber was laber ich hier - klicken und schwelgen! (um zum jeweils nächsten Bild zu gelangen, die Maus idealerweise diagonal über das aktuelle Pic bewegen…Fläsch saugt)

© Michael Muller© Michael Muller© Michael Muller

© Michael Muller© Michael Muller© Michael Muller

 

Iron Man Trailer in HD

um 14:43 da reingeschubst: Film, Preview, Trailer || Fremdplörre: Comments (2)

OK. Jetzt hab ich mir eben vor Freude ins Höschen gemacht und musste erstmal meinen Stuhl wieder trockenlegen! (und das nicht nur, weil olle Robert Downey Jr. sogar mit Innenschenkelbürste in der Fresse noch ne geile Sau ist) Apple hat den Iron Man Trailer, den Teaser, den TV-Clip und einen rockenden Exclusive Clip endlich in Frischfleischfetischaugenfick-HD-Quali rausgebügelt! Ich bin verknallt. Und erregt.

Folks: Fenster zu, anschnallen, Boxen laut, den Iron Man hier drunter einfach mal mit der Maus streicheln und staunen:

Iron Man

 

YEAH, Baby! Danke! (…und nu muss ich erstmal eine rauchen)

Offizielle Ironmanwerkstatt

 
 

Janz früher mal...

 

Dezember 2016
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Es wird wolkig

Kram & Zeugs

Lizenz


Aboquatsch
Add to Technorati Favorites
Add to Google
Join My Community at MyBloglog!
Mit Bloglines abonnieren

Jibbs ooch noch
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Bloggeramt.de

Bits about moi






Mist! Ich bin nur
Bist du Zombie-Proof? Teste dich!

Bin irgendwo zwischen
Egoload - Analytischer DenkerundEgoload - Unabhängiger Denker