Immer wenn er Chilies aß…

um 4:05 da reingeschubst: Film, Preview, Trailer || Fremdplörre: Comment (1)

Die Thais haben offenbar beschlossen, dass sie ihren eigenen Hulk wollen und auf den grünen Edward husten. Zumindest drängte sich mir genau dieser Eindruck ab Minute 1:40 des Trailers zum offenbar extrem spassigen Somtum auf. Ausserdem ist das amtliche Ex-Wrestler Viechdings Nathan Jones wesentlich knuffiger und auch noch billiger im Unterhalt als der olle Hulk: Da Nathan 2,08m gross und mindestens genau so breit ist, haben sich die pfiffigen Thais einfach mal das ganze teure CGI gespart, das hintenrum eh nur doof aussieht. Gefickt eingeschädelt, ihr Schlingel.

Quatsch beiseite - der Somtum Trailer hat mir 10x mehr Spass gemacht, als das ganze Hulk Zeugs der letzten Wochen. Hier ein kurz umrissener Plot, da der Clip im Moment nur in Landessprache vorliegt: Barney Emerald (Nathan Jones) ist ein gutmütiger Riese, der in Pattaya von einer Nutte abgezockt wird. Er wacht auf der Strasse auf und bis auf seine Hose ist alles weg. Blöde Sache das, aber zum Glück lernt er eine kleine Muay-Thai-erprobte Taschendiebin kennen, die sich ab sofort um ihn kümmert und zufällig herausfindet, dass Barney immer nach dem ‘Genuss’ von Somtum (höllenscharfer, Chilli-verseuchter Salat) in ein rotes Monstrum mutiert, das auf der Suche nach einem Schluck Wasser alles zerschreddert, was so rumsteht. Klar, dass es da auch ein paar Bösewichte gibt, die es von Barney zu verhauen gilt. Na dann mal her mit dem Chili!

Hier gibts noch eine ausführlichere Inhaltsangabe, ein paar Pics und ein wohlwollendes Review - eine offizielle Webseite konnte ich leider nicht auftreiben. Ich hoff jetzt einfach mal, dass Somtum im Zuge der ganzen DVD-VÖ’s von Thai Filmen auch den Weg zu uns findet. Den wirklich kuhlen Trailer voller Blödquark, Albernheiten und immer heftig auf die Moppe setzt es nach dem Klicker:

Willste alles? Musste klickn! »

Ein Gipfeltreffen der Grossmeister

um 16:36 da reingeschubst: Film, Preview, Trailer || Fremdplörre: Comments (0)

Ich bin nicht wirklich eine Freundin der üblichen Hong Kong Kino Martial Arts Märchen, denn mir sind blutige Kloppereien wesentlich lieber, als das ewige Drahtseilrumgehänge, mit dem der Held aus dem Stand mal eben 20 Meter weit springt, um dann mit Haltungsnote 6,0 in einem Baumwipfel zu landen. Das sieht zwar nett aus, ist aber so steril wie bäh. Trotzdem werde ich nach Sichtung des vielversprechenden Trailers zu The Forbidden Kingdom glatt eine Ausnahme machen, denn was gibt es denn bitteschön Kuhleres, als das von allen Martial Arts Freaks seit eeewigen Eeewigkeiten verzweifelt herbeigesehnte Gipfeltreffen der beiden Legenden Jet Li und Jackie Chan? Na nix! Yeeehaaaww!

The Forbidden Kingdom

Jet Li gibt in dem Epos den mystischen Monkey King und Jackie Chan seinen immer wieder gern zitierten Drunken Master, mit dem ihm damals 1978 der Durchbruch gelang. Perfektes Wushu meets umwerfende Kostüme meets atemberaubende Kulissen und überhaupt: (Trailer nach dem Klicker)

Willste alles? Musste klickn! »

 
 

Janz früher mal...

 

Dezember 2016
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Es wird wolkig

Kram & Zeugs

Lizenz


Aboquatsch
Add to Technorati Favorites
Add to Google
Join My Community at MyBloglog!
Mit Bloglines abonnieren

Jibbs ooch noch
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Bloggeramt.de

Bits about moi






Mist! Ich bin nur
Bist du Zombie-Proof? Teste dich!

Bin irgendwo zwischen
Egoload - Analytischer DenkerundEgoload - Unabhängiger Denker