Ridley Scott schickt Crowe und Miller in den Sherwood Forest

um 2:10 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comments (2)

Um eins gleich mal vorneweg klarzustellen: Alan Rickman hat mich ein für alle mal für jeden weiteren Robin Hood Streifen verdorben. Was er da 1991 abgeliefert hat, kann nicht getoppt werden und who the fuck is dieser Kevin? Hat der auch mitgemacht? Aber da Weihnachten auch dieses Jahr nicht abgesagt wird, mache ich für Ridley Scott eine Ausnahme und erwähne hiermit seine geplante Robin Hood Verfilmung mit dem für dieses Thema mal ‘anderen’ Titel Nottingham. Das mache ich nur, weil Ridley für Blade Runner, Alien, Black Rain, Thelma & Louise und ja - auch für Gladiator und Hannibal auf ewig einen dicken Stein bei mir im Brett hat. Er kann zwischendurch ruhig noch so viel Quatsch zusammendrehen und ich nehms ihm nicht übel. Und ausserdem hat Herr Scott es doch tatsächlich wieder geschafft, die von ihm höchstselbst erschaffene Diva Russell Crowe zu überreden die Titelrolle anzunehmen (aller guten Dinge sind drei passt hier allerdings nicht so ganz, denn Ein gutes Jahr hiess zwar so, war aber eher ein einschläferndes).

Back to Nottingham, der die altbekannte Story angeblich gegen den Strich bürsten will und einige Überraschungen parat haben dürfte: Russell soll einen netten (!!!) Sheriff geben, der sich in Lady Marian (Sienna Miller) verguckt, woraus dann ein pikantes Liebesdreieck entsteht, denn Marian ist mit einem abgeranzten Hooligan und Hobbytaschendieb namens Robin am rummachen. Oder so ähnlich. Jedenfalls soll Nottingham eher als Komödie (RomCom?) angelegt sein, woran ich aber im Moment noch nicht so richtig glaube, denn erstens gibts bisher nur Spekulationen und zweitens äh…Russell in ner Komödie? Das fällt eindeutig unter Dinge, die ich mir nicht vorstellen kann und will. Und schiefgehen tuts auch. Ganz bestimmt.
(via)

Neuer exklusiver X-Files: I want to believe Online-Trailer

um 19:03 da reingeschubst: Film, Preview, TV-Serien, Trailer || Fremdplörre: Comments (0)

Ich geb ja offen zu, dass ich bisher von der Existenz eines neuen Akte X Films nicht gerade begeistert war und mich auch der erste Trailer ziemlich kalt bis Frostbeule gelassen hat. Trotzdem verfolge ich die News zu The X-Files: I want to believe aka Akte X - Jenseits der Wahrheit (ab 24.07. im Kino und wiedermal ein eher bescheidener deutscher Titel) aus nostalgischen Gründen immer ein bisschen nebenbei. Deswegen bin ich heute wegen einer Meldung über einen neuen und exklusiven Online Trailer bei Apple auch über den finalen Theatrical Trailer gestolpert, der bisher irgendwie an mir vorbeigepöttert ist.

Tja - ich muss gestehen, dass mich die beiden neuen Trailer ziemlich angemacht haben und mich direkt an die guten alten Serienzeiten erinnern, als in den ersten Staffeln noch alles OK war und nicht zuviele Aliens da rumhopsten, wegen denen ich dann so ab Mitte der Serie entnervt ausgestiegen bin. Ausserdem hat mir letztens jemand erzählt, dass im neuen Film ein Werwolf vorkommen soll??? wtf??? Weiss jemand was??? Und wieso zur Hölle sieht olle Billy Connolly da in den Trailern aus wie Brent ‘Data’ Spiner in Independence Day? Absicht? Zufall?? Conspiracy!!! ;o)
(via)

Den Theatrical Trailer gibts nach dem Klicker und den neuen exklusiven Online Trailer bei Apple.

Willste alles? Musste klickn! »

Eastwood räumt auf: Dirty Harry 6 wird es nie geben

um 17:29 da reingeschubst: Film, Internet || Fremdplörre: Comments (4)

Clint Eastwood hat in Cannes während einer Pressekonferenz endlich das Gerücht um einen 6. Teil der Dirty Harry Reihe beendet und damit auch gleich die wild wuchernden Vermutungen entkräftet, sein nächstes Projekt mit dem Arbeitstitel Gran Torino wäre dieser angebliche 6. DH. Mit dieser Ansage darf sich somit die Truppe von AICN über den schwarzen Peter freuen und in der Ecke schämen, denn die haben den Stein vor zwei Monaten überhaupt erst ins Rollen gebracht.

Godfather Clint hat bei der Pressekonferenz auch gleich den einleuchtenden Grund geliefert, warum es nie und nimmer eine Rückkehr des fiesesten Cops ever geben wird: Er wäre zu alt, um noch glaubwürdig einen Polizisten im Dienst darstellen zu können und hätte ohnehin inzwischen viel mehr Interesse daran hinter, als vor der Kamera rumzuspringen. Das nenne ich a) erfreulich ehrlich und b) echten Respekt für die Fans. Hut ab.

Mit dieser Nachricht setze ich sofort wieder die zu erwartende Dirty Harry Ultimate Collector’s Edition auf meinen Einkaufszettel und warte ganz brav und geduldig ab, bis das Ding verdammt nochmal hoffentlich ganz bald und warum nicht schon gestern bei uns erscheint! Aber flott!
(via) & (pic licence)

Es kann nur einen geben, ihr Arschgeigen!

um 16:24 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comments (4)

Da komm ich erst vor lauter Stress nicht an den Peh Zeh und wenn ich dann endlich mal Zeit hab, finde ich sowas: Highlander wird Opfer des Remake-Irrsinns! Es hackt wohl! Pfoten weg von dem Kultfilm! Der ist heilig und unantastbar! Und wenn ihr blödgekoksten Hollywood-Deppen ernsthaft glaubt, ihr könntet so mir nix dir nix Christopher Lambert, Sean Connery und schon gar nicht Clancy Brown und noch weniger Queen ersetzen, dann solltet ihr euch mal die Synapsen untersuchen lassen. Als Präventivmaßnahme empfehle ich gleich noch eine Lobotomie mit der Bohrmaschine. Die nehme ich dann aber selber vor. Ist doch wahr.

Das Script zu dem Machwerk soll übrigens das Autoren-Duo Art Marcum und Matt Holloway verfassen, die schon den Iron Man zusammengeschmiert haben. Daß ich mit dem Drehbuch und seinem luschigen Umgang mit den Figuren alles andere als einverstanden war, habe ich bereits an anderer Stelle deutlich gemacht. Auch die Beteiligung von Produzent Peter S. Davis verheißt nur Unheil, denn der war zwar bereits beim Original dabei, hatte seine schmierigen Griffel aber auch bei fast jeder der miesen Fortsetzungen drin. Deswegen lasse ich mich von diesem lächerlichen Pseudo-Namedropping schon gleich gar nicht beeindrucken. Ich glaube, es kann sich niemand auch nur ansatzweise vorstellen, wie stinkesauer ich gerade bin. So. Ich geh dann mal eben Kurgan anrufen, damit der der Sache ein Ende bereitet: “Hi, wir sind Art, Matt und Peter!” — “Natürlich seid ihr das….”
(via)

Poster-Terror: Dexter, WALL-E, Akte X und Punisher und…

um 18:12 da reingeschubst: Film, Internet, Preview, TV-Serien || Fremdplörre: Comment (1)

…eine Kubrick Wallpaper! Wünsche nen entzückenden Sonntagmorgen Sonntagnachmittag! Während ich den halben Tag mit Gesichtslähmung erst im Bett und dann auf der Couch vergammelt habe, hat sich glatt schon wieder Zeugs angesammelt, das ich mir hier reinklöppeln muss (und ich hab so das unbestimmte Gefühl, daß heute Poster-Tag ist…warum nur? *g*).

Renington (die fiese Möpp) hat übrigens die Ehre mich vorhin mit einem Schlag wach gekriegt zu haben, denn er hat mir das da auf meine verpennten Glotzer gerubbelt:

Ich zuerst: wtf??? Hallo??? Mein Doktor Lecter lässt sich nicht aufs Kreuz legen! Und schon gar nicht von so nem verlausten Hillbilly! Dann hab ich die blutunterlaufenen Klüsen richtig aufgesperrt und geblickt, daß es sich hier um ein Promoposter für die 3. Dexter *liebhab* Season handelt. Puh. Für den Schock müsste ich Renington eigentlich übers Knie legen, aber da auch die beiden anderen Poster so richtig gelungen sind, kommt er nochmal so davon.

Die beiden anderen Dexter Promo-Poster, zwei neue polnische (!) WALL-E Poster, das deutsche Poster zum neuen Akte X Film, das neue Punisher II: War Zone Poster und eine schicke 2001 Wallpaper nach dem Klicker:

Willste alles? Musste klickn! »

Dawn of the Dead bekommt ein 3D Update

um 2:19 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comment (1)

Bevor einer im Kreis hopst: Es geht hier um das Original von Zombie-Papi George A. Romero aus dem Jahre 1978, das angemessen langsam schlurfende Untote mit lustigen blauen Schlumpfgesichtern hatte, die noch amtlich schmodderige Fressorgien gefeiert haben und nicht um das bucklige Remake mit den verhinderten 100 Meter in 8 Sekunden Sprintern, die vor lauter Rennerei kaum was zu beissen hatten. Richard Rubinstein, seines Zeichens Produzent des Originals und des Remakes, hat Fangoria ein Interview gegeben, in dem er frei von der Leber weg darüber plauderte, daß er zur Zeit daran arbeitet Romeros legendärem Zombie-Streifen eine dreidimensionale Optik zu verpassen und daß das auch ohne Neuschnitt (wäre ja auch noch schöner) angeblich hervorragend funktioniert:

“When Mike Messina (Co-Produzent des DOTD-Remakes) and I began to investigate using In-Three’s technique, I was very skeptical. I couldn’t see how it could be used without re-editing George’s film, which I was not going to do. I was also concerned that converting a 29-year-old movie would not be competitive qualitatively with the new 3-D live-action features being shot today. I was wrong in both cases. George’s DAWN OF THE DEAD can be reformatted into 3-D without any editing, and the image looks spectacular! As it stands now, it will take about a year to complete the conversion of the whole film.”

Ich kann nicht gerade behaupten, daß ich deswegen nen Purzelbaum rückwärts mache, denn da ich von Natur aus pessimistisch bin, vermute ich erstmal eine grausame Verschlimmbesserung. Und mal ehrlich: Wen kann man denn heute bitteschön noch mit 3D aus den Socken hauen?? Rubinstein erwähnte übrigens im gleichen Atemzug, daß er ein direktes Sequel zum Original DOTD plant, bei dem er nicht nur produzieren, sondern auch Regie führen will. Das klingt mindestens so überflüssig, wie das Dune-Remake, bei dem er aktuell die Produzentenkeule schwingt. Hrgs.

Und weils so schön war, nach dem Klicker die letzten 10 Minuten des Originals ohne 3D, aber dafür mit auf Schlachtabfällen rumkauenden Statisten, quietschig orangefarbenem Blut und schmissigem Polka-Score *fg*:

Willste alles? Musste klickn! »

Tele 5 müsste man verbieten

um 18:30 da reingeschubst: Fernsehen, TV-Serien, Trailer || Fremdplörre: Comments (0)

Vor einer Stunde endete eine Wiederholung der besten Miniserie aller Zeiten auf Katastrophensender Tele 5, dem man wegen dem, was er Lonesome Dove aka Der Ruf des Adlers aka Der Weg in die Wildnis mal wieder angetan hat, glatt die Lizenz entziehen müsste. In einem Western werden nunmal ab und zu Leute erschossen, gehängt oder sonstwie um die Ecke gebracht und es gibt keinen plausiblen Grund, jede noch so kleine Szene, in der so etwas zu sehen ist, gnadenlos herauszuschneiden. Und wenn das hirnlose Geschnippel auch noch so weit geht, daß man der Storyline deswegen kaum folgen kann, ohne sich dauernd etwas zusammenreimen zu müssen, dann läuft da was gewaltig schief. Dabei lag es nicht mal an der frühen Sendezeit am Nachmittag, denn auch beim letzten Mal, als Tele 5 die Serie noch ab 20:15 zeigte, waren die Teile genau so bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt.

Nur eines von zahllosen Beispielen, damit klar wird warum ich mich hier so echauffiere und glatt Schaum vorm Maul hab: Der Held reitet mit Gewehr im Anschlag in ein Lager mit 10 oder mehr Banditen. Schnitt. Alle liegen tot rum. Vielen Dank für dieses Gespräch. Gehts noch?

Ich habe Der Ruf des Adlers damals schon bei der Erstausstrahlung 1992 in der ARD gesehen und giere seitdem auf eine DVD-VÖ bei uns, nur leider ist davon weit und breit nichts in Sicht. Sonst kommt jeder Dreck auf DVD raus und mir fehlt wirklich jegliches Verständnis, warum das ausgerechnet bei diesem mit Preisen überhäuften Vierteiler nicht klappt. Die warmherzige, mit Leidenschaft inszenierte Geschichte wurde damals bis in die kleinsten Nebenrollen mit absoluten Ausnahmedarstellern besetzt, so daß neben den Hauptcharakteren, die vom amerikanischen Nationalheiligtum himself, Robert Duvall, und Tommy Lee Jones auf nicht weniger als geniale Art und Weise verkörpert wurden, auch Namen wie Danny Glover, Robert Urich, Anjelica Houston, Diane Lane und Chris Cooper zu finden sind. Und mal im Ernst: Wer es schafft den 4. Teil ohne Heulkrampf und Nervenkrise zu überstehen, der hat kein Herz. Und ich will jetzt endlich die DVD. Und zwar Uncut. Verdammt.

Nostalgie-Trailer inklusive des grandiosen Themes nach dem Klicker. Mir kommen schon wieder die Tränen…*schluchz*

Willste alles? Musste klickn! »

The X-Files: I want to believe - Trailer

um 13:57 da reingeschubst: Film, Preview, TV-Serien, Trailer || Fremdplörre: Comments (2)

Bisher habe ich um den am 24. Juli anlaufenden neuen Akte X Film einen Bogen gemacht, weil mir schon der erste nicht sonderlich gefallen hat. Die Serie fand ich damals natürlich klasse - zumindest, bis es nachher nur noch um Ausserirdischenquatsch und wüsteste Verschwörungen ging. Da wurds mir dann zu blöd und ich bin ausgestiegen. Aber beim Gedanken an geniale Folgen wie Das Nest, Leonard Betts oder die lustige Familie Peacock mit ihrer unterm Bett lebenden Mutti wird mir immer noch ganz warm ums Herz. Deswegen klöppel ich mir jetzt aus rein nostalgischen Gründen das langweilige Poster und den nichtssagenden Trailer hier rein.

Plot: When a group of women are abducted in the wintry hills of rural Virginia, the only clues to their disappearance are the grotesque human remains that begin to turn up in snow banks along the highway. With officials desperate for any lead, a disgraced priests questionable visions send local police on a wild goose chase and straight to a bizarre secret medical experiment that may or may not be connected to the womens disappearance. Its a case right out of The X-Files. But the FBI closed down its investigations into the paranormal years ago. And the best team for the job is ex-agents Fox Mulder and Dr. Dana Scully, who have no desire to revisit their dark past. Still, the truth of these horrific crimes is out there somewhere…and it will take Mulder and Scully to find it!

btw…Gillian hamse ja wieder recht gut restauriert. Die sah in Der letzte König von Schottland aus wie ihre eigene Mutter.
(via)

Remember my name - FAME

um 4:40 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comments (0)

Das Ding ist bisher völlig an mir vorbeigerauscht: Der 80er Jahre Kultfilm Fame von Alan Parker wird ebenfalls ein Opfer des Remakewahns in Hollywood. Dann dürfte es ja nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Footloose und Flashdance auch neu verwurstet werden. Gott bewahre. Wenigstens sitzt beim Fame-Neuklapp kein komplett Ahnungsloser am Ruder: Regisseur Kevin Tancharoen kann zwar bisher noch keinen Kinofilm vorweisen, hat aber einschlägige Erfahrungen als Regisseur, Produzent und Choreograph von TV-Tanz-Formaten nebst Videos und Liveshows von diversen Popdiven à la Christina Aguilera. Das Fame-Remake folgt bei der Besetzungspolitik dem Original und setzt auf bisher unbekannte Talente. Das öffentliche Casting hat bereits begonnen.
(via)

Für die volle Nostalgiepackung gibts die gute Irene Cara mit dem Original-Titelsong nach dem Klicker:

Willste alles? Musste klickn! »

Buck Rogers Remake geplant

um 17:03 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comments (0)

Endlich mal ein Remake, das sich lohnt bzw. nicht komplett überflüssig ist: Nu Image/Millennium Films brütet über der Neuauflage der kultigen, aber mittlerweile reichlich angestaubten Space-Oper Buck Rogers aus dem Jahre 1979! Seit ich das heute aufgeschnappt habe quält mich die nagende Frage, ob ich damals nur den Film oder auch die Serie gesehen habe. Den Film hab ich Anfang der 80er abgöttisch gleich mehrmals geliebt, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr an die Serie erinnern, wenn sie den bei uns überhaupt lief?! Altenheimer.

Aber das ist jetzt auch egal. IGN.com hat heute gemeldet, daß Frank Miller angeblich nach Ende der Arbeiten an The Spirit als Regisseur im Gespräch ist, was von Nu Image/Millennium Films allerdings gleich wieder abgewiegelt wurde: Man habe zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Deal über die Buck Rogers Rechte, geschweige denn einen mit Miller abgeschlossen und brüte momentan lediglich über der Frage nach geeigneten Anwärtern für den Regisseursstuhl. Soll mir recht sein, denn das heißt nix anderes, als daß das Projekt in der Mache und kein Hirngespinst ist!

Ich bin von der Idee jedenfalls schwer begeistert und freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen mit Buck, Wilma, Luder-Prinzessin Ardala und dem Blecheimer Twiki - seines Zeichens lächerlich hässlicher Roboter mit einer sprechenden Keksdose namens Doktor Theopolis um den Hals. Des rockt. Und weils so schön war, gibts nach dem Klick ein paar Videoerinnerungen an Buck:
(via)

Willste alles? Musste klickn! »

 
 

Janz früher mal...

 

Dezember 2016
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Es wird wolkig

Kram & Zeugs

Lizenz


Aboquatsch
Add to Technorati Favorites
Add to Google
Join My Community at MyBloglog!
Mit Bloglines abonnieren

Jibbs ooch noch
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Bloggeramt.de

Bits about moi






Mist! Ich bin nur
Bist du Zombie-Proof? Teste dich!

Bin irgendwo zwischen
Egoload - Analytischer DenkerundEgoload - Unabhängiger Denker