Neuer exklusiver X-Files: I want to believe Online-Trailer

um 19:03 da reingeschubst: Film, Preview, TV-Serien, Trailer || Fremdplörre: Comments (0)

Ich geb ja offen zu, dass ich bisher von der Existenz eines neuen Akte X Films nicht gerade begeistert war und mich auch der erste Trailer ziemlich kalt bis Frostbeule gelassen hat. Trotzdem verfolge ich die News zu The X-Files: I want to believe aka Akte X - Jenseits der Wahrheit (ab 24.07. im Kino und wiedermal ein eher bescheidener deutscher Titel) aus nostalgischen Gründen immer ein bisschen nebenbei. Deswegen bin ich heute wegen einer Meldung über einen neuen und exklusiven Online Trailer bei Apple auch über den finalen Theatrical Trailer gestolpert, der bisher irgendwie an mir vorbeigepöttert ist.

Tja - ich muss gestehen, dass mich die beiden neuen Trailer ziemlich angemacht haben und mich direkt an die guten alten Serienzeiten erinnern, als in den ersten Staffeln noch alles OK war und nicht zuviele Aliens da rumhopsten, wegen denen ich dann so ab Mitte der Serie entnervt ausgestiegen bin. Ausserdem hat mir letztens jemand erzählt, dass im neuen Film ein Werwolf vorkommen soll??? wtf??? Weiss jemand was??? Und wieso zur Hölle sieht olle Billy Connolly da in den Trailern aus wie Brent ‘Data’ Spiner in Independence Day? Absicht? Zufall?? Conspiracy!!! ;o)
(via)

Den Theatrical Trailer gibts nach dem Klicker und den neuen exklusiven Online Trailer bei Apple.

Willste alles? Musste klickn! »

Die Inhaltsangabe zu The Wolf Man ist da

um 16:33 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comments (3)

Ich hatte irgendwann im März schonmal die ersten beiden mächtig schicken Benicio Del Toro in Werwolfklamotten-Beweisfotos, nur leider gabs seitdem wegen totaler Windstille nix mehr von der Lykantrophenfront zu berichten. Dafür schlägt jetzt mein kleines Herzchen schneller, denn Universal hat eeendlich mal die Synopsis zu The Wolf Man (kommt irgendwann 2009) durchgereicht und die Truppe von bloody-disgusting.com hat sie netterweise abgefangen! Das da klingt für mich genau richtig:

“Inspired by the classic Universal film that launched a legacy of horror, The Wolf Man brings the myth of a cursed man back to its iconic origins. Oscar® winner Benicio Del Toro stars as Lawrence Talbot, a haunted nobleman lured back to his family estate after his brother vanishes. Reunited with his estranged father (Oscar® winner Anthony Hopkins), Talbot sets out to find his brother…and discovers a horrifying destiny for himself.

Lawrence Talbot’s childhood ended the night his mother died. After he left the sleepy Victorian hamlet of Blackmoor, he spent decades recovering and trying to forget. But when his brother’s fiancée, Gwen Conliffe (Emily Blunt), tracks him down to help find her missing love, Talbot returns home to join the search. He learns that something with brute strength and insatiable bloodlust has been killing the villagers, and that a suspicious Scotland Yard inspector named Aberline (Hugo Weaving) has come to investigate.

As he pieces together the gory puzzle, he hears of an ancient curse that turns the afflicted into werewolves when the moon is full. Now, if he has any chance at ending the slaughter and protecting the woman he has grown to love, Talbot must destroy the vicious creature in the woods surrounding Blackmoor. But as he hunts for the nightmarish beast, a simple man with a tortured past will uncover a primal side to himself…one he never imagined existed.”

Drama, Baby! Wir brauchen mehr Drama! Hach. Ich sehe vor meinem inneren Auge schon umwerfende Schauspieler (Go Anthony, go!) in tollen Kostümen, ordentlich Herzschmerz und grandiose, wildromantische Sets à la nebliges Moor bei Nacht mit Vollmond und Wolfsgeheul. Noppenkutte pur. Und mir fällt sogar spontan jemand ein, dem das echt stinken dürfte…*fg*

Ganz brav, Fiffi! Sitz! Aus!

 

Fear Itself ersetzt Masters of Horror

um 18:46 da reingeschubst: DVD, Fernsehen, Film, TV-Serien, Trailer || Fremdplörre: Comment (1)

Bekannterweise hat sich der amerikanische TV-Sender Showtime vor ein paar Wochen von der inzwischen zwei Staffeln umfassenden Masters of Horror Reihe getrennt, in deren Namen altgediente Genre-Regisseure wie Dario Argento, Takashi Miike, John Carpenter und Tobe Hooper gruselige bis splattrige Einstünder fürs Fernsehen gedreht haben. Bei uns lief und läuft die Reihe bisher nur auf Premiere, hat aber zumindest - bis auf noch 3 fehlende Titel der zweiten Season - schon eine beinahe komplette DVD-Auswertung erhalten (davon, daß da fröhlich geschnitten und zensiert wurde, fange ich jetzt lieber nicht an *kotz*).

Dann mal vom Gestern ins Heute: Die gute Nachricht daran ist, daß die Reihe unter dem Titel Fear Itself reanimiert wird und von NBC eingesackt wurde. Am Gesamtkonzept soll sich nichts weiter ändern, nur dürfte es auf der Sexebene Abstriche geben, da NBC im Gegesatz zu Showtime kein Pay-TV ist und strengere Auflagen erfüllen muss. Das soll mich aber nicht weiter kratzen, denn hier geht es eh um den Gore und nicht so dringend um blanke Titten (höre ich da etwa Protest auf den billigen Plätzen? *g*).

Dem aufgeweckten Horror-Fan dürfte bei einem Blick auf die an Fear Itself beteiligten Regisseure in jedem Fall die Sabberglocke wachsen. Hier die vorläufige, noch unvollständige Liste, die bloody-disgusting.com netterweise zusammengestellt hat: John Landis (An American Werewolf in London), Darren Bousman (Saw II, III und IV), Ronny Yu (Freddy vs. Jason), Brad Anderson (The Machinist), Breck Eisner (Creature from the Black Lagoon), Mary Harron (American Psycho), Stuart Gordon (Re-Animator) und Ernest Dickerson (Heroes). In den bisher geplanten Episoden geht es um vielversprechende Dinge wie einen hungrigen Kannibalen, aufsässige Geister, eklig aufdringliche Nachbarn, umtriebige Serienmörder, unfreiwilligen Körpertausch, Werwölfe (yesss), Zombiegekröse (doppelyesss) und gute alte Besessenheit.

Ebenso vielversprechend ist der frisch veröffentlichte Trailer, der neben (unfreiwilliger) Komik mit grandioser Schmuddeloptik und ordentlich Alarm daher kommt. Klickern und anglotzen:

Willste alles? Musste klickn! »

Männer und ihr Spielzeug

um 2:46 da reingeschubst: Film, Internet || Fremdplörre: Comments (0)

Einige kommen nie über die elektrische Eisenbahn hinweg, andere leben ihren Trieb mit schnellen Autos aus oder müssen immer den neuesten technischen Schnick und Schnack haben. Beispiele für das Kind im Mann gibts wie Sand am Meer. Der Fall, wegen dem ich hier ein paar Zeilen raushau, heisst Ryan Kasnick, sammelt leidenschaftlich Horror Toys und hat eine offensichtlich grosse Begabung für Fotografie, denn wie er seine Püppchen (das war natürlich Absicht! *feix*) ausgeleuchtet und in Szene gesetzt hat, muss man mal gesehen haben.

Manche Bilder sind so perfekt komponiert, dass ich fast den Eindruck hatte die Figur würde leben. Neben Jason und Frankensteins Kreatur, die ich mir vor lauter Begeisterung hier gleich reintackern musste, sind so ziemlich alle relevanten Genrevertreter wie Freddy Kruger, Leatherface, Dracula, der Wolfman, die Mumie, Michael Myers, die Cenobiten, das Ding aus dem Sumpf und sogar Jack Skellington vertreten. Unglaublich, mit was die Merchindustrie den Leuten so alles das Geld aus der Tasche fischt…;o)
(via)

zur ToyGallery

Benicio lässt den Wolf raus!

um 2:27 da reingeschubst: Film, Preview || Fremdplörre: Comments (6)

AUS, Fifi! Ab ins Körbchen!Endlich mal was richtig Konkretes zu der ganzen The Wolf Man Remake Hysterie der letzten Wochen: Mein wenn die so weitermachen neuestes Lieblings-Magazin Entertainment Weekly kloppt uns heute im Tiefflug Benicio Del Toro in Werwolfklamotten um die Glubschen! Anbei ein klitzekleiner Teaser zum Vorglühen. Nach einem flotten Klicker gibts das ganze Bild in Frischfleischfetischaugenfickquali nebst noch einem zweiten Pic, das mindestens genauso reinhaut und einem recht interessanten Interview mit Maskenspezi Rick Baker. Der plaudert frei von der Leber weg, dass er nur 3 Stunden braucht, um Benicio das ganze haarige Zeug ins Gesicht zu tackern. Und warum so fix? Na weil der Gutste auch ohne Make up dem Endergebnis bereits recht nahe kommt. Wie gemein. (Der hätte von mir sein können…)

Hier gibts übrigens nochmal die nette Bauer-Griffin Fotostrecke vom Set, wo Herr Del Toro zu sehen ist, in welch zerfleddertem Zustand er aufwacht, nachdem er bei Vollmond die Gemeinde aufgemischt hat. Der grauhaarige Typ nebendran ist übrigens Anthony Hopkins, den ich wegen seinen langen Zotteln und dem Vollbart fast nicht erkannt hätte. Wat peinlich.

 
 

Janz früher mal...

 

Dezember 2016
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Es wird wolkig

Kram & Zeugs

Lizenz


Aboquatsch
Add to Technorati Favorites
Add to Google
Join My Community at MyBloglog!
Mit Bloglines abonnieren

Jibbs ooch noch
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Bloggeramt.de

Bits about moi






Mist! Ich bin nur
Bist du Zombie-Proof? Teste dich!

Bin irgendwo zwischen
Egoload - Analytischer DenkerundEgoload - Unabhängiger Denker