Wenn Superhelden Zipperlein kriegen

um 19:11 da reingeschubst: Gagreel || Fremdplörre: Comments (0)

Wo ich schon eben bei Hulk war, gehts auch gleich weiter in der Superhelden-Sparte. Ein Italiener, der mit dem Stift recht flink ist und offenbar ne Menge Blödsinn in den Hirnwindungen blubbern hat, hat sich des Themas angenommen, was denn eigentlich aus den ganzen gestählten und superfitten Comichelden wird, wenn sie denn mal irgendwann Rente einreichen. Hoffentlich haben die alle ne satte Pflegeversicherung abgeschlossen. Oder sie verdreschen ihre Gegner einfach mit der Gehhilfe. Das da ist zum eingrooven:

Und hier gehts zum Rest von Donald Soffrittis oberkuhlen Zeichnungen!
(ich habs via, aber es war ja klar, daß René das auch schonwieder hatte. menno.)

Das waren noch Zeiten

um 12:27 da reingeschubst: DVD, Gagreel || Fremdplörre: Comments (4)

Weeßte, Kind. Also janz früher mal, so vor dem zweeten Weltkriech und dem janzen Budenzauber, den der bekloppte Onkel Adi da so verzapft hat, da jabet noch so Läden, wo Oma und Opa immer hinjestratzt sin, wennse mal jemütlich inne juten Stube nen Film kieken wollten.

Die von den Onion News haben echt nicht alle Latten am Zaun. Schön, wenn der Tag mit einem Lacher anfängt. Hmmm…da wird mir schlagartig bewusst, daß die Arbeitsplätze gewisser Mitbürger Mitblogger vom Aussterben bedroht sind. Ich fang glatt an mir Sorgen zu machen…
(via)

Zwei Englishmen in Japan

um 2:14 da reingeschubst: Gagreel, Internet || Fremdplörre: Comments (0)

Sich als Europäer in Japan aufzuhalten und dabei nicht wahnsinnig zu werden, dürfte so ziemlich unmöglich sein. Deswegen wundert es mich auch nicht, daß Simon Pegg und Edgar Wright dort drüben auf ihrer Hot Fuzz Promotour (die Japaner sind halt nicht immer so fix) gediegen Amok laufen und bei den Aufnahmen für eine TV-Show ordentlich Blödsinn veranstaltet haben. Ich vermute jetzt einfach mal eine Überdosis Sushi, ein paar Sake zuviel und heftigen Jetlag. Den lustigen Videobeweis nach dem Klicker hab ich kackfrech aus Simons Blog geklaut, wo es noch mehr Irrsinn aus Japan und dem Rest seiner Welt zu bestaunen gibt:

Willste alles? Musste klickn! »

Scarlett kann nicht singen…

um 11:41 da reingeschubst: Internet || Fremdplörre: Comments (0)

…und um genau das zu beweisen, hat Frau Johansson für ihr Album “Anywhere I Lay My Head” neun überflüssige Coversongs (plus ein Nichtcover) von einem Mann aufgenommen, der zwar ebenfalls nicht singen kann, das aber wenigstens mit Stil macht und deswegen verdient eine Legende ist: Tom Waits. Ich halte Scarlett jetzt mal zugute, daß sie sich nicht irgend eine dünne 08/15-Popscheiße ausgesucht hat, die ihr die Produzenten dieser Welt bestimmt mit Freuden hinterher geschmissen hätten. Trotzdem ist die Scheibe geradezu Blasphemie. Herrn Waits gefällts angeblich - also hat er entweder Humor oder gediegene 2,8 Umdrehungen direkt nach dem Frühstück. Damit gefällt mir wahrscheinlich auch alles. Außer Scarlett. Und schönsaufen gilt trotzdem nicht.
(via)

Nach den Klicker gibts Scarletts offizielles Video zu “Falling Down” und das göttliche Original im Vergleich. Wo liegt meine Familienpackung Aspirin nochmal?

Willste alles? Musste klickn! »

Auch ein Kostümbildner hat mal einen schlechten Tag

um 4:01 da reingeschubst: Film, Internet, Preview || Fremdplörre: Comment (1)

Anders kann ich mir jedenfalls nicht erklären, was den zuständigen Klamottenmenschen vom Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123 Remake da wohl geritten hat. Die beiden Bilder stammen von den gerade laufenden Dreharbeiten und ich frage mich ernsthaft, ob Schauspieler nicht Schmerzensgeld wegen Körperverletzung für sowas verlangen können:

   

Waren die Hosen in Denzels Grösse gerade ausverkauft? Oder ist das Absicht? Und sind solche Brillengestelle jetzt plötzlich wieder modern? Waren sie das überhaupt jemals? Ich bin verwirrt. Damit wäre zumindest der Spruch widerlegt, dass einen schönen Mann nichts entstellen kann. Weia.
(via)

Guillermo findet Hobbits blöd

um 23:21 da reingeschubst: Film, Internet || Fremdplörre: Comments (0)

Seit Pan’s Labyrinth wird Guillermo del Toro in der Hollywoodschen Fantasyabteilung ja quasi der Arsch hinterher getragen. Während in den letzten Wochen der Hype um seine noch in der Post-Production befindliche Comicverfilmung Hellboy II - The Golden Army hochgekocht wurde/wird, sorgt Guillermo inzwischen für neue Aufregung, weil er als Regisseur für die ausstehende Hobbit-Verfilmung bekannt gegeben wurde und er deshalb für ein paar Jahre Richtung Neuseeland Staubwolke macht.

Noch mehr Unruhe dürfte allerdings ein Artikel auf salon.com verursachen, in dem Guillermos schon vor zwei Jahren verkündeter Standpunkt zu dem ganzen Tolkien-Herr-der-Ringe-Hobbit-Kram, (der mir persönlich, wie ich schonmal erwähnte, am verlängerten Rücken vorbei geht) nochmal ans Tageslicht gezerrt wird:

“I was never into heroic fantasy. At all. I don’t like little guys and dragons, hairy feet, hobbits — I’ve never been into that at all. I don’t like sword and sorcery, I hate all that stuff.”

Aha. Yeah. Spätestens jetzt ist mir der Mann hochsympathisch. Hmmm. Ist der Regiejob bei Hobbit I und II demnach ein klassischer Fall von ‘mit Geld gezwungen’? Verstehen muss man das nicht…
(via)

Der heilige Filmblog-Gral

um 16:03 da reingeschubst: Internet || Fremdplörre: Comments (0)

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Roger Ebert, seines Zeichens bissigster, berühmtester und Pulitzerpreistragendster Filmkritiker unserer Galaxie (wenn nicht sogar des ganzen Universums), hat offenbar eine ganze Menge Langeweile, die er trotz seines fortgeschrittenen Alters nicht mit Bingo, Kneipp-Kuren, Kaffeefahrten oder Golf zu füllen gedenkt. Vielleicht hat er auch nur wegen seiner gebrochenen Hüfte *autsch* zu viel Zeit. Who knows. Jedenfalls hat der Roger jetzt auch einen Blog. Im Moment hadert er übrigens mit seinem Schicksal, weil er wegen seiner kaputten Hüfte nicht zu seinem eigenen Filmfestival nach Illinois kann. Genesungswünsche können hier durchgereicht werden.

Snoop vs. Roy Black

um 16:15 da reingeschubst: Gagreel || Fremdplörre: Comments (0)

Normalerweise halte ich mich von Hip Hop so fern, wie es nur irgendwie geht. Zum Glück ist das hier keiner, sondern der vybemobile Spot mit Snoop Dogg in Roy Black Klamotten. Es ist schon fast niedlich, wie er sich an ‘Schön ist es auf der Welt zu sein’ versucht und sich dabei Hornhaut auf der Amizunge holt. So. Nu hab ich das Ding hier erwähnt und wenn ich in geschätzten 3 Minuten dann auch noch mit dem 658sten Njusletta zu dem Thema penetriert werde, dann raste ich. Aber hallo. Ruhe jetzt.

Spot after the flott Klicker:

Willste alles? Musste klickn! »

Uwe Boll lässt Darsteller von Affen vergewaltigen…

um 13:25 da reingeschubst: Internet || Fremdplörre: Comments (0)

uns Uwe…oder so ähnlich. Keine Angst - den Affen und dem betroffenen Schauspieler gehts gut, ich hab nur vor lauter Lachkrampf der Versuchung nicht widerstehen können. Eigentlich wollte ich ja nichts mehr über den ganzen Uwe Boll Zirkus schreiben, aber nach Sichtung eines Interviews, das Boll in der Sendung Red Eye auf Fox News wegen seines Films Postal gegeben hat, hab ich das ‘eigentlich’ ganz schnell wieder vergessen. Offenbar hatte Uwe genmanipulierte Milch in seinem Frühstückskaffee, denn der Kerl hat einen Korken nach den anderen rausgehauen: Er gibt endlich zu, dass er seine Filme mit Nazigold finanziert, erzählt von besagtem ‘Zwischenfall’ mit den Affen, enthüllt, dass Michael Bays neuestes Hobby darin besteht dauernd online zu sein, um die Anti-Boll-Petition mit X verschiedenen Namen zu unterschreiben, gesteht, dass er den Clooney Schorsch eigentlich doch mag, basht aber gleichzeitig dessen neuen Film Leatherheads, stellt fest, dass Harrison Ford aus Altersgründen zum Abdecker gehört und quatscht sich auch sonst wieder wie gehabt um Kopf und Kragen. So langsam hab ich den Mann richtig lieb und erwäge eine Adoption (nur nicht seine Filme, denn die gehen mir immer noch am Arsch vorbei).
(via)

Genuch gelabert - das grandiose Interview gibts nach dem Klicker:

Willste alles? Musste klickn! »

Es lebe VHS

um 2:29 da reingeschubst: Fernsehen || Fremdplörre: Comments (2)

Mir sind soeben sämtliche Gesichtszüge entgleist, denn ich war mir nicht bewusst, dass es für Fernsehsender die technische Möglichkeit gibt ein Kopierschutzsignal zu senden, das die Aufnahme per HDD-/DVD-Recorder unmöglich macht. Willkommen in der strahlenden Zukunft of Home Entertainment.

Anlass für mein Staunen ist eine Meldung, dass mein Lieblingshasssender Pro7 gestern Nachmittag ohne Ankündigung genau so ein Signal eingesetzt hat und somit in vielen Haushalten die Bildschirme schwarz blieben, als sich die Leutz ihre aufgenommenen Sendungen angucken wollten. Erwischt hat es die Kombination analoger Empfang + HDD-/DVD-Recorder. Digitaler- und Satelliten-Empfang waren nicht betroffen und auch die guten, alten VHS-Recorder kümmerten sich einen Dreck um den Kopierschutz. Na wie gut, dass ich bisher nicht umgestellt habe und zu den letzten 3 Menschen in Deutschland gehöre, die sich immer noch mit VHS-Kassetten rumärgern.

Pro7 hüllt sich zu dem Vorgang in Schweigen. Bisher kann nur spekuliert werden, ob es sich um einen Test, einen bewussten Einsatz des Signals oder nur um ein Versehen gehandelt hat. Mir egal. Mir sagt das nur, dass ich mich nicht so schnell von meinem VHS-Recorder trennen werde.
(via)

 
 

Janz früher mal...

 

Juni 2019
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Es wird wolkig

Kram & Zeugs

Lizenz


Aboquatsch
Add to Technorati Favorites
Add to Google
Join My Community at MyBloglog!
Mit Bloglines abonnieren

Jibbs ooch noch
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de
Bloggeramt.de

Bits about moi






Mist! Ich bin nur
Bist du Zombie-Proof? Teste dich!

Bin irgendwo zwischen
Egoload - Analytischer DenkerundEgoload - Unabhängiger Denker